Viele unserer Berichterstatter erfüllen als sogenannte Vierte Gewalt im Staat eine wichtige Funktion bei der Kontrolle der Staatsorgane und Wirtschaftskonzerne.

 ? 

Sixt GmbH

Sixt GmbH
53
Rechtsweg
Klagen
6
6

aktuelle Hinweise, Warnungen Informationen

Probleme bei der Rückgabe des Mietwagens 2013-11-17
  • Was ist passiert ?
  • Herr R. mietete für 4 Tage ein Auto und gab es danach einer Filiale zurück. Wie der Konsument versicherte, unbeschädigt. Auf der Windschutzscheibe befand sich eine österreichische und eine slowenische Vignette und der Kilometerstand betrug 1446 km. Kurze Zeit nach der Rückgabe, erhielt er eine Rechnung in der Höhe von € 16,01, da behauptet wurde, dass das Auto nicht ganz vollgetankt war. Dieser Betrag wurde dann aber wieder gutgeschrieben. Danach wurde Herrn R. eine Reparatur der Windschutzscheibe in Rechnung gestellt, welche € 426,- ausmachte. Der Kilometerstand wies nun 1.912 km auf, eine Differenz von 433 km seit dem Rückgabetag. Herrn R. wurden auch Fotos übermittelt, erstellt 4 Tage nach der Rückgabe, auf denen ein Riss in der Windschutzscheibe deutlich sichtbar, aber nur die österreichische Vignette zu sehen war. Dem Konsumenten lagen aber auch noch 2 andere Fotos vor, die nicht datiert waren, aber eine intakte Windschutzscheibe und sowohl die österreichische als auch die slowenische Vignette aufwiesen.

  • Ergebnis
  • Nach erfolgloser Intervention eines Rechtsanwalts, hatte das Einschreiten des Konsumentenschutz-Verbandes Erfolg und die Firma buchte - ohne Sachverhaltsdarstellung - die Forderung aus.

  • Hinweis
  • Mietwagen sollten nach Möglichkeit einem Angestellten der Mietwagenfirma persönlich übergeben und eine sofortige Überprüfung auf Schäden verlangt werden. Wenn die Möglichkeit besteht, auch Fotos anfertigen.