Viele unserer Berichterstatter erfüllen als sogenannte Vierte Gewalt im Staat eine wichtige Funktion bei der Kontrolle der Staatsorgane und Wirtschaftskonzerne.

 ? 

Oberösterreichische Versicherung

Oberösterreichische Versicherung
65
Rechtsweg
Klagen
1
1

aktuelle Hinweise, Warnungen Informationen

Angaben im Polizeiprotokoll - Täuschungsabsicht? 2014-11-21
  • Was ist passiert ?
  • Das vollkaskoversicherte Kfz des Konsumenten wies Schäden aus unbekannter Ursache auf. Auf Anraten des Versicherungsmaklers machte der Konsument eine polizeiliche Anzeige, worin vermerkt wurde: "vermutlich Parkschaden", da dem Konsumenten kein Unfall oder eine sonstige Schadenursache bekannt war, dies ist bei der Vollkaskoversicherung auch nicht nötig. Die Versicherung verweigerte trotzdem die Auszahlung mit der Begründung, dass der "Parkschaden" technisch zu bezweifeln sei, daher falsche Angaben gemacht worden seien und unterstellt dem Konsumenten Täuschungsabsicht, wodurch sie sich leistungsfrei erklärte.

  • Ergebnis
  • Nach Einschreiten des Konsumentenschutzes war die Versicherung nach langen Verhandlungen davon zu überzeugen, dass eine Täuschungsabsicht nicht gegeben ist, zumal ja auch in der Vollkaskoversicherung sämtliche Schäden ohne Rücksicht auf die Ursache versichert sind.