Viele unserer Berichterstatter erfüllen als sogenannte Vierte Gewalt im Staat eine wichtige Funktion bei der Kontrolle der Staatsorgane und Wirtschaftskonzerne.

 ? 

Inkasso Pable Domainverwaltung

Inkasso Pable Domainverwaltung
23
Rechtsweg
Klagen
2
2

aktuelle Hinweise, Warnungen Informationen

Kostenfreie Registrierung - danach Forderung für kostenpflichtige Dienste! 2014-09-25
  • Was ist passiert ?
  • Gegen Frau H. wurde seitens eines Inkassobüros namens der Auftraggeberin "Premium Media Service Ltd -www.rezepte-portal-24.net" mit Schreiben vom 24.06.2014 eine Forderung in Höhe von € 290,- geltend gemacht. Die Konsumentin hat sich auf diesem Portal registriert, wobei sie jedoch weder einen Hinweis auf die Entgeltlichkeit einer solchen, noch eine Belehrung über geltende Rücktrittsrechte erhalten hat. Frau H. hat keine kostenpflichtigen Dienste des Unternehmen in Anspruch genommen und versuchte von ihrem Rücktrittsrecht Gebrauch zu machen, jedoch ohne positive Rückmeldung seitens "Premium Media Service Ltd - www.rezepte-portal-24.net". Daher wandte sich die Konsumentin an den Konsumentenschutz-Verband.

  • Ergebnis
  • Trotz Einschreitens des Konsumentenschutz-Verbandes konnte leider keine Lösung gefunden werden. "Premium Media Service Ltd - www.rezepte-portal-24.net" war weder bereit, dem Konsumentenschutz-Verband, noch Frau H. zu antworten und Stellung zu beziehen, geschweige denn, der Konsumentin entgegenzukommen.

        


Hohe Forderung für herunter geladene Kochrezepte - kein Vertrag! 2014-09-03
  • Was ist passiert ?
  • Gegen Frau K. wurde seitens eines Inkassobüros namens der Auftraggeberin "www.rezepte-portal-24.net" eine Forderung in Höhe von € 269,- geltend gemacht. Die Konsumentin war sich keines schuldhaften Verhaltens bewusst, da sie schon öfters Rezepte im Internet gesucht hat. Frau R. hat sich weder irgendwo angemeldet, noch persönliche Daten angegeben. Weiters hatte sie eigenen Angaben zufolge den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht zugestimmt und wurde nie über geltende Rücktrittsrechte belehrt. Da sie diese Unklarheiten geregelt haben wollte, wandte sie sich an den Konsumentenschutz-Verband.

  • Ergebnis
  • Trotz Einschreitens des Konsumentenschutz-Verbandes konnte leider keine positive Lösung für Frau K. gefunden werden. Der Konsumentenschutz-Verband verschickte mehrere Schreiben an das Unternehmen und ersuchte um Aufklärung hinsichtlich der an Frau K. ergangenen Mahnungen. Das Unternehmen zeigte sich jedoch weder der Konsumentin noch dem Konsumentenschutz-Verband gegenüber bereit, Stellung zu nehmen.